Unsere Oberflächenbearbeitung

 

Je feiner eine Oberfläche geschliffen und geölt wird, desto weniger ist sie feuchtigkeitsempfindlich. Aus diesem Grund verwenden wir für den Schliff und das ölen der Bretter sehr viel Aufwand.

 

Unsere Jahres-Ringe Küchenbretter, sowie auch die Servierbretter werden als Vorbereitung auf die Ölbehandlung in fünf Schleifschritten von Grob bis sehr Fein (Körnung 80 – 320) geschliffen.

Danach werden sie mit einer dünnflüssigen lebensmittelechten Leinöl-Mischung zwei Mal nass in nass geölt. Durch seine Dünnflüssigkeit dringt das Leinöl tief in die Holzfaser ein und ergibt so einen idealen Tiefenschutz gegen Feuchtigkeit. Nach zwei Tagen ist das Leinöl soweit getrocknet und die Oberfläche wird nochmals mit sehr feinem Schleifpapier zwischen geschliffen. Eventuell aufgestellte Holzfasern werden so entfernt.

 

Im nächsten Schritt tragen wir eine Leinöl-Lasur auf, die die Holzoberfläche ideal schützt. Nach weiteren zwei Tagen Trocknungszeit und erneutem Zwischenschliff, bekommt das Brett noch einen Hartöl Anstrich, der wieder zwei Tage trocknen darf. Zur guter Letzt polieren wir das Brett nochmal mit sehr feiner Stahlwolle. Danach wird das Brett nochmals mit Hartöl abgerieben.

Jetzt hat eine extrem glatte Oberfläche und ist ideal gegen Feuchtigkeit geschützt.

 

  • Unsere Ole beziehen wir von der Firma Steinmeyer Naturfarben.